1. Mai Sonntagsausflug

Heute Abend war ich zu einer kleinen Grillparty eingeladen und weil wieder so schönes Wetter war, war auch klar, dass ich da mit dem Velo hinfahre. Ich dachte "ich sollte ein kleines Präsent mitbringen". Am besten etwas Originelles... Da hatte ich eine Idee... Ich fahre an die 1. Mai-Demo in Zürich und bringe einen frisch geworfenen Krawall-Pflasterstein mit. Natürlich war das eher ein Scherz, doch etwas Velo-Gaffen konnte ich ja trotzdem. Dabei war ich dann ob des grossen Polizei-Aufgebots doch beeindruckt. In fast allen Seitenstrassen standen Einsatzwagen und gut ausgerüstete Polizisten. Das Grossaufgebot sollte wahrscheinlich die Chaoten abschrecken und aufzeigen, dass sie schnell und massiv eingreifen können. Als ich da vorbeikam war also alles ruhig. Für das Präsent musste ich also trotzdem eine Feinbäckerei aufsuchen...

Von Zürich fuhr ich dem linken Seeufer entlang nach Horgen und von da mit der Fähre rüber an die Goldküste, nach Meilen. Direkt bei der Fährstelle gibt es einen netten kleinen Kiosk, der immer guten Kaffee und feine Mandelgipfel anbietet. Das konnte ich mir natürlich auch heute nicht entgehen lassen. Dies auch deshalb, weil nachher noch die Steigung des Tages, hoch auf den Pfannenstiel, auf dem Programm stand.

Ich nahm es gemütlich und genoss während der Auffahrt die stets gute Aussicht über den Zürichsee und das dahinterliegende Mittelland. Das Wetter des letzten Monats ist einfach unglaublich. Immer schön und meist auch wirklich sonnig. An den letzten richtigen Regentag kann ich mich schon kaum mehr erinnern. Man könnte jeden Tag Velo fahren...

Die Grillparty fand in einer ganz neuen Überbauung statt, wo Freunde eine Gartenwohnung gekauft haben. Wobei es da noch eine kleine Einschränkung gibt, denn der Garten ist noch nicht. Die Häuser sind erst gerade fertig gebaut worden und die Umgebungsarbeiten kommen erst noch. Die Wohnung und die Häuser sind sehr schön und wenn es rund herum dann auch noch begrünt ist, lebt sich da bestimmt sehr angenehm. Wir wurden fürstlich bewirtet und haben uns gut unterhalten, so dass die Zeit wie im Flug verging.

Es war schon nach halb elf Uhr nachts, bis ich mich verabschiedete. Ich hatte Licht und Zusatzkleider dabei und so freute ich mich richtig auf eine gemütliche Stunde Heimfahrt. Die hat mir dann so gut gefallen, dass ich noch eine kleine Zusatzschlaufe gefahren bin um an einem schönen Aussichtspunkt mal die Sicht "by night" zu testen. Das war ein wunderbarer Sonntag und ein gelungener erster Mai. Das GPS sagt: 84 km., 4:08 Std., 720 Hm.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen EintragTrackback URL

Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: