< auf dem Weg | Laufradbau - Praxis >

Laufradbau - Theorie

Hier ein eMail von Peter

Hoi Beat, hier schicke ich Dir schon mal die Fotos von "vorher". Und schon mal ein wenig "wissenschaftliches" ;-) Auf dem linken Bild erkennst Du, dass das Ventil eigentlich in das Speichenfach (= Raum zwischen den Speichen) links daneben gehört, einfach weil Du dann mehr Platz für die Pumpe hast. Ein absolutes "no-go!" des Laufradbaus! Eine sehr wichtige Regel ist, dass die sogenannten Rückenspeichen (= die Speichen, von denen man aussen aus betrachtet (also Kassette weg denken) den Rücken sieht und nicht den Kopf) das Dreh- bzw. das Antriebsmoment übertragen sollen. Grund hierfür ist die um den Nabenflansch breitere Abstützung und das sich die Speiche bei Krafteinleitung zusätzlich an dem Nabenflansch abstützen kann, was ingesamt zu einer geringeren Spannung im Speichenbogen führt. Auf dem rechten Bild  zeigen die Rückenspeichen auf der Kettenseite nach vorne. Sie sollten aber nach hinten zeigen! Auf der anderen Seite müssten sie wegen dem Einsatz der Scheibenbremse nach vorne zeigen (Grund: Richtung des Bremsmoments entgegengesetzt zum Antriebsmoment), zeigen aber dort nach hinten. Also so ziemlich alles daneben.

Das Vorderrad habe ich belassen und gestern auch noch zentriert - dass läuft schon wieder gut. Das Hinterrad muss man zerlegen und richtig aufbauen, sonst macht das keinen wirklichen Sinn. "Geil" wäre jetzt natürlich, wenn Du noch rosa-farbene Alunippel bekommen könntest!!

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Dieser Link ist nicht aktiv. Er enthält die Trackback-URI zu diesem Eintrag. Sie können diese URI benutzen, um Ping- und Trackbacks von Ihrem eigenen Blog zu diesem Eintrag zu schicken. Um den Link zu kopieren, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen "Verknüpfung kopieren" im Internet Explorer oder "Linkadresse kopieren" in Mozilla/Firefox.

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: