ToG, Tag 3, Davos - Parpan

Auch in der letzten Nacht hat es wieder geregnet und so waren zum Tourstart die Strassen wieder nass. Der kurze Anstieg hoch nach Monstein kam uns deshalb gerade recht um uns etwas warm zu fahren. So machten die darauffolgenden Trails entlang der Landwasserschlucht so richtig Spass. Den Schlussaufstieg von Tiefencastel hoch nach Lenzerheide kannte ich ja vom Gigathlon 2007 und wusste deshalb, dass ich mit meinen Kräften haushalten muss um auf diesen 700 Höhenmetern nicht all zu sehr zu leiden. Diesmal fuhren wir jedoch einen anderen Weg und diese Variante war viel schöner und abwechslungsreicher. Der Weg wurde immer schmaler und bald fuhr man auf einem steilen, wurzligen Singletrail-Uphill.  

Leider begann es gegen Tourende noch ziemlich heftig zu regnen. Wir mussten unterstehen und die Regenkleider anziehen und auf den letzten Kilometern goss es wie aus Kübeln. Ich war deshalb froh, dass wir beim Hotel ankamen, bevor ich wirklich zu frieren begann. Das Hotel war dann Spitzenklasse. Kleiderwaschservice, Trockenraum für Schuhe, Bikegarage mit Werkstatt, alles bestens eingerichtet. Super. Das hat mir sehr gut gefallen. Auch das Essen war Klasse. Alles SUPER! Der Tacho sagt: 61 km., 4:33 Std., 1'320 Hm.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen EintragTrackback URL

Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
;-)  ;-|  :-(  :-)  :-D  :grins:  8-)  :-P  :applaus:  :wave: 
:shame:  :sik:  :cry:  :grrr:  :-O  :love:  :heart:  :th_up:  :th_down:  :beer: